Von Liebe ka Spur - Wolfgang Ambros

 Strophe)

Wie i aufwach und mi umdrah da merk i du bist weg 

Ohne a Wort zum sagn bist du fort 

Es is scho klar, du brauchst mi ned um Erlaubnis fragen 

Wiast kommen bist, bist gangen, ohne was zum sagen 

 

Es ist no so a Duft von dein Parfum in da Luft

Rundherum da letzte Rest vom Fest 

A halbe Flaschen Sekt im Eck, vorm Bett verstreut es Gwand 

Warum hast as so eilig ghabt, jetzt warma no beinand 

 

Refrain) 

Wann ma aufwocht in da fruah 

is von Liebe ka Spur 

Ma nimmt si net die Zeit

Für a halbe Stund zu zweit 

A neia Tag beginnt 

Die Nacht davor vergisst ma gschwind

Ma putzt si no die Zähnd

und damit hat die Gschicht ihr End

 

Strophe) 

Wie die andern alls Zaus gfahrn san 

da hast du gsagt i bleib 

Bei mir daham gibts kan der auf mi wart

Was nachher war, war wunderschön du hast mir soviel geben

Nur i dir offensichtlich ned, was solls so is es Leben

 

Refrain) 

Wann ma aufwocht in da fruah 

is von Liebe ka Spur 

Ma nimmt si net die Zeit

Für a halbe Stund zu zweit 

A neia Tag beginnt 

Die Nacht davor vergisst ma gschwind

Ma putzt si no die Zähnd

und damit hat die Gschicht ihr End

 

Refrain) 

Wann ma aufwocht in da fruah 

is von Liebe ka Spur 

Ma nimmt si net die Zeit

Für a halbe Stund zu zweit 

A neia Tag beginnt 

Die Nacht davor vergisst ma gschwind

Ma putzt si no die Zähnd

und damit hat die Gschicht ihr End