Schaffnerlos - Wolfgang Ambros

 

Strophe) 

Schaffner und Schaffner is zweierlei 

man kann nur ein Schaffner oder auch ein Herr Schaffner sei 

Man kann Stationen ausrufen, Fahrscheine verkaufen 

und sunst nur parieren 

man kann der Knecht sei von den Fahrgäst 

oder den Wagon regieren

 

 

Refrain) 

Schaffner sei, das war amoi wos

die Zeit ist vorbei, des is des Schaffnerlos 

Schaffner sei, des war amoi wos 

die Zeit ist vorbei, heut fahrt ma Schaffnerlos 

 

Strophe) 

Die Schaffner sterben aus, überall 

der Mensch wird ersetzt durch a Kast´l aus Metall 

Wenn man do an Fahrschein einesteckt sogt kana Danke 

oder "Bitte vorgehen" 

Die sog´n überhaupt nichts, die rühr´n sich ned amoi 

wenn die Leut auf der hinteren Plattform stengan 

 

Refrain) 

 

 

Schaffner sei des war amoi wos 

so wirds nie wieder, des is des Schaffnerlos 

Schaffner sei des war amoi wos 

 

Strophe) 

Es kummt nie wieder, des is des Schaffnerlos 

Wenn man heut zu an sagt, "Hean´s steign´s aus" 

dann sogt der höchstens "Gusch" 

und der ganze Wagon klatscht Applaus 

Vor einer Schaffneruniform hat ma früher fasst salutiert 

heut wird ma nur verächtlich an´gschaut 

das ma sich direkt geniert 

 

Refrain) 

Schaffner sei des war amoi wos 

so wird´s nie wieder sei, des is des Schaffnerlos 

Schaffner sei, des war amoi wos 

so wird´s nie wieder sei, des is des Schaffnerlos......